granola
Dieses glutenfreie und getreidefreie Knuspermüsli ist eine echte Alternative für alle „Cerialen“ Junkies da draußen und macht einen Umstieg auf eine LCHF/ Paleo Ernährung um einiges leichter. Drei Esslöffel in einen Kefir oder etwas Kokosmilch gerührt und das Knusper-Frühstück ist perfekt.
Menge: 10-15 Portionen

Zutaten

  • 200g Kokosraspeln
  • 50 g Mandeln, geröstet, grob gehackt
  • 50 g Haselnüsse, gerieben und geröstet
  • 50 g getrocknete Cranberries oder ähnliches
  • 30 g Kokos Chips
  • 100g Erythrit
  • 3 EL Kokosöl
  • eventuell Zimt

so geht’s:

  1. Kokosöl in einer großen, beschichteten Pfanne schmelzen lassen.
  2. Kokosraspeln dazu geben und vorsichtig bräunen lassen. ACHTUNG! Die Kokosraspeln verbrennen schnell.
  3. Erythrit dazugeben und gut unterheben.
  4. Einige Minuten auf kleiner Flamme lassen und immer wieder wenden damit nichts verbrennt. Das Erythrit beginnt zu schmelzen und wird nach dem Auskühlen zur Knusprigkeit beitragen 🙂
  5. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und gut vermischen.
  6. Auf einem Backblech verteilen und auskühlen lassen.
  7. Nach dem Auskühlen in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank aufbewahren.

Anmerkung: Nüsse haben einen relativ hohen Kohlenhydratgehalt. Wer also gerade in Ketose ist oder empfindlich auf Carbs reagiert, der sollte dieses Müsli eher nach einem Workout essen.

The following two tabs change content below.
Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Personal Fitness and Health Trainer (Dipl.) und schreibt für verschiedene Online-Magazine und für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen gesunde und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Paleo-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft. Heute verhilft sie auch als Food-Coach und Personal Trainerin anderen zur Topform. Von Julia kannst Du Dich hier individuell beraten lassen.