Mag. Julia Tulipan
Jetzt teilen

Blattspinat mit Gebratener Leber

Blattspinat mit Gebratener Leber

Leber ist eine wahre Vitamin Bombe und sollte mindestens zwei Mal pro Woche am Speiseplan stehen.  Waren Innereien noch für unsere Großeltern vollkommen selbstverständlich und ein fester Bestandteil der Ernährung, sie findet man Leber, Niere und Co. nur noch selten am Menü. Dabei haben auch diese ungewohnten Teile einiges zu Bieten. Wer sich daran wagt und ein paar Tipps zur Zubereitung beherzigt, wird sicherlich nicht enttäuscht werden. Mit unseren Zubereitungstipps gelingt jedem ein köstliches Gericht. 


Menge: 2- 3 Portionen

Zutaten
  • 500 g Hühnerleber es geht auch Rinder oder Schweine Leber.  Auf Bio-Qualität achten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Kokosöl
  • 50 g Speck
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 kg Blattspinat
WICHTIG: Leber wird erst am Teller gewürzt da sie sonst hart und trocken wird. Sie sollte auch sofort serviert werden. Eignet sich nicht zum Warmhalten.
    Anleitung
    1. Leber 30 Minuten wässern
    2. Wasser abgießen. Leber in dünne Streifen schneiden.
    3. Blattspinat in einem Topf mit gesalzenem Wasser geben und blanchieren. Ich nehme gerne tiefgekühlten Spinat, taue ihn in der Mikrowelle auf und gebe ihn dann mit etwas Butter in einen Topf.
    4. Zwiebel in feine Streifen schneiden
    5. Speck würfelig schneiden
    6. In einer Pfanne Kokosöl erhitzen und Zwiebel und Speck gemeinsam anbraten. Gegebenenfalls mit etwas Wasser aufgießen.
    7. Sind die Zwiebel braun kann man die Leber dazu geben. Gut von allen Seiten anbraten bis alle Stücke durch sind.
    8. Spinat in der Zwischenzeit mit Butter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und auf vorgewärmte Teller geben.
    9. Leber auf dem Spinat verteilen und jetzt erst mit Salz und Pfeffer würzen. Sofort servieren.

    Über den Autor Mag. Julia Tulipan

    Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Personal Fitness and Health Trainer (Dipl.) und schreibt für verschiedene Online-Magazine und für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen gesunde und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Paleo-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft.