Low Carb Vanillekipferl [2013er Version]
Besondere Hinweise 

Unbedingt Mandelmehl (Der Presskuchen von der Gewinnung von Mandelöl) verwenden. Oft werden einem geriebene Mandeln als "Mandelmehl" verkauft. Dies ändert die Konsitenz der Zutaten und je nach Rezept zerfällt einem das Backwerk, oder es wird steinhart. Mandelmehl vor Verwendung sieben, da oft größere härtere Rückstände im Presskuchen bleiben. Das Mandelmehl sollte eine einheitliche, feine Konsistenz aufweisen Wer kein fein gemahlenes Erythrit (z.B. Sukrin Melis) im Hause hat, kann sich mit dem Mahlen von gewönhlichem Erythrit in einer Kaffemühle behelfen.

Zutaten
  • 200 g Mandelmehl (teilentölt)
  • 150 g Butter
  • 50 g Erythrit fein, wie Staubzucker
  • 1 Packerl Vanillezucker
  • 75 g Haselnüsse geröstet gerieben
  • 100 g Staubzucker zum Wuzeln
Anleitung
  1. Mandelmehl auf die Arbeitsfläche geben.
  2. Butter in Würfel schneiden und auf das Mandelmehl geben. Nun Butter und Mandelmehl zwischen den Fingern abbröseln.
  3. Erythrit und Haselnüsse dazu geben. Alle Zutaten gut vermischen und dann beginnen zu einem Teig zusammenzukneten. Das kann etwas dauern und hängt vorallem davon ab, wie fettig die Nüsse sind und wie schnell die Butter warm wird.
  4. So lange fest kneten bis ein homogener Teig entsteht. Da Mandelmehl keine Gluten enthält und meist auch etwas gröber ist als Mehl aus Getreide, wird der Teig immer etwas "brüchig" bleiben. Darum erfordert das formen der Kipferl auch etwas mehr Fingerspitzengefühl.
  5. Formen der Kipferl
  6. Ein Stück vom Teig abschneiden und zu einer ca. 2cm dicken Wurst rollen. Nun die Wurst in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
  7. Jeweils ein Teigstückchen nehmen, vorsichtig zwischen den Handflächen zu einem Kipferl formen.
  8. Bei 160°C  ca. 15 Minuten backen. Die Kipferl sind fertig wenn die Spitzerl beginnen zart an Farbe zu gewinnen. Vorsicht! Vanillekipferl werden schnell zu braun. Kurz am Blech überkühlen lassen, da sie noch sehr weich sind.
  9. In der Zwischenzeit Staubzucker und Vanillezucker mischen und in eine Auflaufform geben. Die warmen Vanillekipferl im Zucker wuzeln. Hier kann man ohne weiteres "echten " Zucker verwenden, da nicht sehr viel haften bleibt. Wer lieber fein gemahlenes Erythrit verwendet kann das auch tun.
Notizen

DAS NEUE, ÜBERARBEITETE REZEPT FINDEST DU HIER

The following two tabs change content below.
Mag. Julia Tulipan
Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Personal Fitness and Health Trainer (Dipl.) und schreibt für verschiedene Online-Magazine und für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen gesunde und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Paleo-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft.
Mag. Julia Tulipan

Neueste Artikel von Mag. Julia Tulipan (alle ansehen)