Gebackene Hühnerflügerl - Wohlfühl-Essen, natürlich low-carb und glutenfrei

Ich LIEBE gebackene Hühnerflügerl. Das hat meine Omi immer gemacht und das war eigentlich eines meiner absoluten Lieblingsspeisen. Ich mach mir ja gebackene Speisen nicht oft, da es doch zu einer hohen Hitze kommt und das ja allgemein für das Fleisch und auch das Fett nicht so optimal ist. Aber, ab und zu, ist das kein Problem. Was an diesem Rezept auch noch super ist, man kann die Flügerl auch kalt essen und somit eignen sie sich als tolles Essen für Unterwegs oder im Büro.


2 Portionen

Zutaten
  • 500 g Hühnerflügel (am besten aus Bio Freilandhaltung)
  • 2 Stück Eier
  • 100 ml Kokosmilch
  • 2 EL Flohsamenschalen fein gemahlen
  • 3 EL Mandelmehl (teilentölt)
  • 1 Prise Salz
  • Butterschmalz
Anleitung
  1. Flügerl abwsachen und gut abtrocknen
  2. Eier mit Kokosmilch in einer Schüssel vermischen, das geht am besten mit einer Gabel
  3. Mandelmehl und Flohsamenschalen in einer zweiten Schüssel vermischen
  4. Flügerl salzen, dann zuerst in dem Ei und anschließend in der Mehlmischung wenden. Ist es zu wenig, dann einfach etwas nachmischen.
  5. Butterschmalz in einer großen tiefen Pfanne schmelzen. Das Fett sollte dann zum Herausbraten nicht zu heiß sein, sonst verbrennt das Mandelmehl schnell.
  6. Flügerl goldbraun herausbacken und im leicht geöffneten Rohr warmhalten
Dazu passt ein großer grüner Salat ausgezeichnet

     

    The following two tabs change content below.
    Mag. Julia Tulipan
    Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Personal Fitness and Health Trainer (Dipl.) und schreibt für verschiedene Online-Magazine und für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen gesunde und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Paleo-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft.