Was sind normale Blutzucker- und Insulinwerte?

Was sind normale Blutzucker- und Insulinwerte?

Wenn es um Langlebigkeit und Gesundheit geht, dann ist es ganz besonders wichtig den Blutzucker und das Insulin niedrig zu halten und vor allem Spitzen zu vermeiden. Ein erhöhter Blutzucker und erhöhtes Insulin haben starke Vorhersagekraft was das Risiko für praktisch alle chronischen Krankheit erhöht[i]. Dieser Punkt ist noch den meisten klar, doch bei der nächsten Frage wird es schon etwas schwieriger. Was ist denn ein normaler Blutzucker und ein normales Insulin, und wie kann ich das überhaupt messen?

mehr lesen

Evolution Radio Show - Wenn die Kraftwerke der Zelle kaputt gehen – Interview mit Dr. Jens Pohl

Dr. Jens Pohl ist Heilpraktiker mit einer langen wissenschaftlichen Karriere in der Forschung. Außerdem blickt er auf 20 Jahre Berufserfahrung als Geschäftsführer verschiedener Biotechnik-Firmen zurück. Er kennt also beide Seiten. Sein Schwerpunkt liegt auf den Mitochondrien, den Kraftwerken unserer Zellen. Welche Umwelteinflüsse auf sie und auf unserer Gesundheit wirken und was man tun kann um die Mitos gesund zu erhalten.

mehr lesen

7 Fehler beim Umstieg auf Low-Carb, Keto und Paleo

Dein kostenloses Info-PDF mit den 7 häufigsten Fehler die mir in der Praxis beim Umstieg auf ketogene Ernährung, Paläo (Steinzeit Diet) und Low Carb/LCHF immer wieder begegnen. Mach nicht die gleichen Fehler und informiere dich jetzt!



Evolution Radio Show - Macht Erythrit dick?

Der Wunsch nach der Süße ohne Reue ist groß. Im Laufe der letzten Jahrzehnte haben wir einige Substanzen entdeckt, oder im Labor erzeugt, die Süß schmecken, ohne jedoch Kalorien zu liefern. Manche dieser Substanzen haben sich als Gesundheitsschädlich erwiesen, manche scheinen unbedenklich zu sein.

Als “neue” Süßstoffe am Markt haben sich in den letzten Jahren, die sogenannten Zuckeralkohole etabliert. Die Ergebnisse einer aktuelleren Studie regen zur Sorge an – könnte Erythrit etwas mit Übergewicht zu tun haben?

mehr lesen

Macht Erythrit dick?

Die Verwendung von Süßstoffen und Zuckeraustauschstoffe ist immer ein sehr kontroverses Thema. Die Diskussion wird oft auf einer sehr emotionalen und wenig sachlichen Ebene geführt. Ich bemühe mich, das Thema sachlich zu betrachten. Eine Studie zum Thema Erythrit macht seit einiger Zeit die Runde, die Erythrit und Übergewicht in einen Zusammenhang bringt. Zumindest, wenn man nur den Abstract liest könnte man zu diesem Schluss kommen. Ich habe mir die ganze Studie angesehen und auch die aktuelle Literatur dazu durchstöbert. Du wirst überrascht sein, zu welchem Schluss ich komme.

mehr lesen

Ist Abnehmen das Allheilmittel? – Was bleibt, wenn der Schutzpanzer nicht mehr da ist?

Ein Artikel von Kathrin Koloc, persönlich und offen, der vielen aus der Seele spricht.
Als dicker Mensch muss man im Laufe seines Lebens dank gesellschaftlich geprägter Stigmata und Schönheitsideale so einiges an Beleidigungen, Demütigungen und Ausgrenzung über sich ergehen lassen. Beginnt dies schon in der Kindheit, wirkt sich die darunter leidende Seele zwangsläufig auch unvorteilhaft auf die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit aus und es verwundert demnach nicht, wenn sich tief im Unterbewusstsein ein Gefühl der Minderwertigkeit ausbildet.

mehr lesen

Ketoazidose bei gesunden Menschen – ist das möglich?

Können gesunde Menschen durch LCHF in eine gefährliche Übersäuerung (Acidose) rutschen? Der Titel einer 2015 erschienen Studie lässt genau dies vermuten. Doch wie so oft, schaut man sich die Sache im Detail an, ergibt sich doch ein wesentlich differenzierteres Bild. Kurz gesagt, nicht LCHF ist das Problem, sondern massive Kalorienrestriktion.

mehr lesen

Evolution Radio Show - Was Welt und Klima wirklich hilft: Wie die Agrarindustrie die Erde verwüstet und was wir dagegen tun können – Interview Dr. Anita Idel

Folge #112: Was wenigen bewußt ist, die heutigen Kornkammern der Welt sind ehemalige Steppenböden (also Grasland) – ihre gigantische Fruchtbarkeit ist durch jahrtausendelange Beweidung entstanden. Weidetiere und Wiederkäuer haben seit der letzten Eiszeit einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung der Böden und deren Fruchtbarkeit geleistet.
Ob die Prärie in Nordamerika, die Pampa in Argentinien, die Schwarzerdeböden in der Ukraine – sie alle sind Steppenböden, die ihre gigantische Fruchtbarkeit ihrer Nutzungsart verdanken: Jahrtausendelange Beweidung hat meterdicke Humusschichten entstehen lassen und bewahrt.

Die intensive Landwirtschaft, mit gigantischen Monokulturen und Kunstdünger, das verschwinden extensiver Beweidung und die Intensivierung der Tierhaltung, all das lässt die fruchtbare Bodenschicht und auch Kohlenstoff aus dem Boden verschwinden.
Frau Dr. Idel spricht in dem Interview über die Zusammenhänge und welchen Beitrag die Kuh zum Klimaschutz leisten kann.

mehr lesen
Seite 4 von 63« Erste...23456...102030...Letzte »