Manchmal möchte man einfach ein Stückchen würzig, saftiges Brot, auch wenn man einen Paleo-LowCarb Ernährungsstil lebt. Auch wenn Nachbauten aller Art, wirklich nur ab und zu auf dem Speiseplan stehen sollten, darf auch hierfür der Platz nicht fehlen.

Dieses mediterran inspirierte Brot ist genau das Richtige für einen gemütlichen Sonntags-Brunch. Die getrockneten Tomaten und das Basilikum verleihen diesem Brot einen echt südländischen Charakter. Wer noch etwas experimentieren möchte, kann auch Rosmarin, Thymian oder andere Kräuter kombinieren.

mediterranes_brot

Zutaten

  • 240 g Eiweiß (ca. 6 Eier) Oder, 6 leicht gehäufte EL Eiklarpulver und 400 ml Wasser
  • 100 ml warmes Wasser (das dann weglassen)
  • 30 g Flohsamenschalen (Pulver)
  • 35 g Sauerteig oder Pfeilwurzmehl
  • 35g Erdnussmehl (alternativ geriebene Walnüsse)
  • 50 g goldene Leinsamen, geschrotet
  • 35 g Mandelmehl
  • 1 EL getrockneter Basilikum
  • ca. 10 Stück weiche getrocknete Tomaten
  • 1 EL Brotgewürz alternativ 1TL Kümmel
  • 2 TL Backpulver
  • Salz

Zubereitung

Backrohr auf 160 °C Umluft vorheizen
  1. Eiweiß leicht schlagen und 100 ml dazu geben.
  2. Dann alle anderen Zutaten dazu geben und zuerst mit dem Handmixer durchmixen und dann mit einem Teigspatel weiter unterheben.
  3. Die Masse beginnt langsam einzudicken. Die Konsistenz sollte die, von zähem Kuchenteig sein.
  4. In eine Kastenform geben und ca. eine Stunde backen. Dann herausstürzen und noch einmal für ca. 30 Minuten nachbacken.
  5. Vor dem Anschneiden auf einem Rost vollständig auskühlen lassen.

Oder

  1. Nur das Eiklarpulver mit den anderen Zutaten vermischen.
  2. 400 ml lauwarmes Wasser dazugeben und gut vermischen. Keine Angst, es ist zuerst sehr flüssig, dickt aber schnell ein.
  3. In eine Kastenform geben oder mit leicht feuchten Händen zu einem Brotlaib formen.
  4. Mit einem Messer, oben einschneiden und die Kanten leicht auseinander drücken. SO kann das Brot gut aufgehen.
  5. 60 Minuten backen. Auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen.
The following two tabs change content below.
Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Personal Fitness and Health Trainer (Dipl.) und schreibt für verschiedene Online-Magazine und für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen gesunde und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Paleo-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft. Heute verhilft sie auch als Food-Coach und Personal Trainerin anderen zur Topform. Von Julia kannst Du Dich hier individuell beraten lassen.

Pin It on Pinterest

Shares

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

teachable-kurs-titelbild

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

teachable-kurs-titelbild

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.