Mag. Julia Tulipan
Jetzt teilen

Snacks aus Insekten – sind sie nachhaltiger und gesünder als Fleisch? Marcus Fiedrich, Gründer von BEAR Protein, im Interview

In Folge #125

Mein heutiger Gast ist Marcus Fiedrich. Er ist Co-Founder von BEAR Protein, einem deutschen Food-Startup das den ersten Insektensnack für den Deutschen Markt herausbringen wird.

Wir sprechen in dieser Folge über die vielen Vorteile von Insekten als Nahrungsmittel, welche Hürden und Hindernisse ein innovatives Startup überwinden muss und wie Du BEAR Protein unterstützen kannst.


20% auf alle Produkte im BRAINEFFECT Shop

Gutscheincode: Evolutionradioshow – 20% auf alle Produkte im BRAINEFFECT Shop unter www.brain-effect.com


Die Frage nach einer nachhaltigen und ökologisch, sowie ethisch vertretbaren Proteinquelle ist Allgegenwärtig. Die extensive Rinderhaltung ist ein Modell. Ein anderes ist die Nutzung von Insekten. Was für mache im ersten Moment vielleicht abstoßend erscheinen mag, ist eigentlich die ursprünglichste und vermutlich auch älteste von allen tierischen Proteinquellen. Insekten stehen auf dem Speiseplan. Unsere nächsten Verwandten, die Schimpansen und Bonobos, die ersten Hominiden und eigentlich jede heute noch lebende Jäger-Sammler Gemeinschaft – Insekten werden und wurden gegessen und stellen eine wichtige Nährstoffquelle dar.

BEAR Protein Team

v.l. Marcus Fiedrich, Daina Ohl und Alexander Pfaff

Team

Bitte beachten Sie auch immer den aktuellen
„Haftungsausschluss (Disclaimer) und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen“ auf https://paleolowcarb.de/haftungsausschluss/

Das Video der aktuellen Folge direkt auf Youtube öffnen

Und nicht vergessen: Wenn du uns auf Youtube siehst, und wenn du es noch nicht getan hast, dann abonniere unseren Kanal „Evolution Radio Show“

Wenn du das Podcast hörst, dann findest du die Links für Apple iTunes und Android hier auf unserer Homepage

Transkript

GrillenvsBeef

Mehr als 2 Milliarden Menschen vertrauen bereits auf die ökologisch nachhaltigste, tierische Proteinquelle. Doch in der westlichen Welt ist diese gesunde Art sich zu ernähren noch nahezu unbekannt. Dabei ließen sich auf diese Weise viele Ressourcen einsparen.
Die Rede ist von essbaren Insekten. Essbare Insekten bieten ein vollständiges Aminosäureprofil, wertvolle ungesättigte Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe. Ihre Zucht verbraucht wenig Rohstoffe, produziert wenig CO2 und ist ethisch vertretbarer.
Um den Verzehr so einfach wie möglich zu machen haben wir einen handlichen Snack mit dem Mehl der ganzen Grille in Bioqualität entwickelt. Keine sichtbaren Grillenteile, aber alle Vorteile der Grille.

Weshalb Grillen?

Grillen enthalten sehr hochwertiges Protein, wertvolle Omega-3- und -6-Fettsäuren, Vitamin B12 und Mineralstoffe. Damit können Grillen durchaus als Superfood bezeichnet werden.
Gleichzeitig ist ihre Zucht sehr ressourcensparend. Es wird deutlich weniger Wasser, Futter und Land verbraucht sowie weniger C02 ausgestoßen. Bei der Zucht von Grillen werden weder Antibiotika noch Hormone benötigt.
Bereits 2013 forderte die FAO (die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) Insekten in den westlichen Speiseplan aufzunehmen. Nur so könne, laut FAO, die wachsende Weltbevölkerung ernährt werden. Unter Edible insects Future prospects for food and feed security kannst du mehr erfahren.

Und das schmeckt?

Ja. Damit unser Snack schmeckt haben wir in vielen Verkostungen nach eurem Geschmack gefragt. Mit eurer Hilfe haben wir drei Geschmacksrichtungen entwickelt.
Für den süßen Geschmack gibt es das weihnachtliche „Apfel-Zimt“, für die Schokoladenfreunde „salzige-Schokolade“ mit zartbitter Schokolade sowie Meersalz und dann haben wir noch das exotische „Sweet & Spicy“. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Woher kommen die Grillen?

Leider gibt es aktuell noch keinen Züchter für den menschlichen Bedarf in Deutschland. Weltweit gibt es nur wenige Züchter, die in großem Maßstab Grillenmehl exportieren. Überzeugt hat uns dann ein Züchter in Kanada. Dieser züchtet mit einem einzigartigen Verfahren. Die Grillen werden auf einer sehr großen Fläche (ca. 20.000 m²) gehalten. Die einzelne Grille hat dabei mehr als 25x so viel Platz wie eine Kuh in Deutschland. Das für uns überzeugendste Argument war die Bio-Zertifizierung. Sie gewährleistet gleichbleibende Qualität und unabhängige Kontrollen.

Weshalb heißt der Snack INSTINCT?

Es ist ein Verweis auf unsere Ur-Instinkte. Bis vor 2.000 Jahren war es auch in Europa üblich Insekten zu essen. Für über 2 Milliarden Menschen ist es das heute noch. In der westlichen Welt haben wir nur verlernt Insekten als normale Nahrung zu betrachten. Für eine gesunde und lebenswerte Zukunft ist es notwendig, dass wir uns auf diese Ur-Instinkte zurückbesinnen.

Was ist noch drin?

Alle Zutaten sind biozertifiziert. Die Zertifikate liegen bereits vor.
Als weitere Zutat verwenden wir Reissirup, der deinen Zuckerspiegel langfristig stabilisiert und verhindert, dass du ins Zuckerloch fällst.
Wertvolle geröstete Kerne, wie Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Sesam ergänzen das Geschmackserlebnis. Jeder für sich ist ein kleines Kraftpaket.

Geht es nur um den Snack INSTINCT?

Nein. Wir haben weitere Produkte mit Grillenmehl in der Planung. Kekse, Backmischungen und Burger haben wir bereits getestet. Wenn wir mit eurer Hilfe den Snack finanziert bekommen, dann können wir weitere Produkte umsetzen.
Für uns ist INSTINCT der erste Schritt in eine ressourceneffizientere Welt

Link zur Crowdfunding Kampagne: Startnext.com

Webseiten

BEAR Protein

Über den Autor Mag. Julia Tulipan

Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Personal Fitness and Health Trainer (Dipl.) und schreibt für verschiedene Online-Magazine und für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen gesunde und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Paleo-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft.